Dienstag, 30. Juli 2013

30.7.13 Deutschland im Zustand des Konsumrausches

Acht Gründe, warum sich Deutsche  trotz des Raubeinkapitalismus in der Welt im Konsumrausch baden: 1. Gute und relativ gesicherte berufliche Positionen für die Mehrheit. 2. Niedrige Renditen auf Sparvermögen 3. Angst um inflationäre Geldentwertung. 4. Hoher Ansparlevel bei Älteren, der klettert 5. Raubzug des Staates, der trotz Niedrigzinsen Abgeltungssteuer abschöpft 6. Relativer Weltfriede 7. Allgemeiner Wohlstand bei vielen 8. Die Finanzkrise erschüttert Deutsche kaum, gehören sie in der EU eher zu den Gewinnern. Bei der 8-Punkte-Gesamtbewertung spreche ich von jenen, die es sich leisten können, Kaufhäuser und Supermärkte im Kaufrausch zu stürmen. Dass es, wie stets im Leben, auch Verlierer gibt, die sich summarisch nicht zu den Kaufwütigen zählen können, ist klar. Sei hinzugefügt: Die Finanzkrise wird zurückkommen, wann und wer zahlen wird, steht offen. Die Ungewissheit setzt Fluchtinstinkte in den Konsum frei. Wolfgang Werkmeister, Buchautor, Eschborn