Donnerstag, 13. September 2012

13.9.12 Das oberste deutsche Gericht hat entschieden,nun steht der Rettungsschirm ESM auf europ.Granit


13.9.12 Das oberste deutsche Gericht hat gesprochen. Nun steht der Rettungsschirm ESM auf europ. Asphalt. So würde meine vernetzte Rettung von Euro u. Europa aussehen. Man muss den Menschen die komplexe Sachlage ganzheitlich, einfach u. verständlich erklären, damit sie an der Wahlurne u. bei eventl. Volksabstimmungen eigenständig richtig entscheiden können: Der europäische Stabilitäts-Rettungsschirm, jetzt vom Bundesverfassungsgericht eingebettet in Zement, steht nicht mehr auf Sand. Doch wird er halten, was versprochen? Noch ist der Richterspruch nur vorläufig. Am besten wäre, der Schirm käme nie zum Einsatz. Doch dazu muss er gegen die Angriffe des Raubeinkapitalismus von außen noch mächtig ummantelt werden. Mit einem Schutzwall versehen. Einer davon könnte der von den Gelehrten anvisierte Schuldenfond für Altlasten sein. Die sind da, müssen als Schutt beiseite geräumt werden. Ein Schuldenfond, der die Schuldenlast Jahr für Jahr über Steuermittel abträgt. Eine Art Solidaritätsbeitrag wie bei der Bewältigung der deutschen Einheit. Die 2. Wallmauer muss der Fiskalpakt sein, der neue Schulden per Schuldenbremse ausbremst, das Schuldenmachen generell kontrolliert u. steuert, soweit sie unangemessen sind. Die 3. Flanke muss ein Wachstumspakt sein, der eine Schuldenbremse vorübergehend löst, wenn die Konjunktur zu stottern beginnt. Intelligent muss der Pakt angelegt sein, ein ABS-System (Auto) gleich der Abwrackprämien in Deutschland 2009, das einer notleidenden Wirtschaft Impulse gibt, wenn die Lage es erfordert. ABS, d.h., Gas geben bei Bedarf, über den Fiskalpakt wieder bremsen, wenn eine deflationäre Gefahr eingedämmt ist. Die 4. Brandmauer muss  die europ. Bankenunion mit einer gesamteurop. Aufsicht sein, damit  die Zockerbanken reguliert u. kontrolliert, ggf. verstaatlicht werden. Ein europ. Einlagensicherungsfond sollte neu aufgebaut werden. Dieser darf sich nicht aus den Reserven der bestehenden nationalen Gelder speichern. All diese Maßnahmen begleitet von direkten u. hohen, schmerzhaften Strafen bei Vergehen von Staaten u. Banken bis hin zum Stimmenentzug bei wichtigen Entscheidungen, sollte den ESM überflüssig werden lassen. Der Rettungsschirm ESM steht dann nur noch als Innenwall, als Quasischutz für den fast unmöglich gewordenen Brandfall zur Verfügung. Wolfgang Werkmeister, Eschborn.
Lesen Sie nach im Buch „ Raubeinkapitalismus „ v. Wolfgang Werkmeister, Eschborn (s. Googleeingabe). Dort treffen sie auf einen roten Faden, auf Anhaltspunkte und Orientierungsmarken zur Kriseentwicklung, zuschneidbar für ihr persönliches Leben. Die ganz große Linie sagt ihnen am Schluss, was für sie ganz persönlich richtig ist. Denn sie sind eine einzigartige Person, Sie, ihre Familie, ihr Umfeld. Niemand lässt sich über den Kamm des Allgemeinen scheren. Deshalb muss maßgeschneidert sein, was gut werden soll. Gutes kann auch vermeintlich gut scheinen. Weil Menschen oft gezielt gleichgeschaltet werden. Drum aufgepasst und nicht gleich auf jeden Ratschlag ohne Prüfung hören. Darauf bauen sie ihre Zukunft auf. Ganzheitliches und nachhaltiges Denken ist die Voraussetzung für eine gelungene Lebensplanung.