Freitag, 22. März 2013

22.3.13 Einlagensicherungsfonds, das ungewisse Versprechen auf die Zukunft


22.3.13 Der Einlagensicherungsfond ist ein Versprechen auf Zahlung. Versprechen aber, das wissen alte Hasen, können gebrochen werden. Raubeinkapitalismus pur. Da braucht es nur ein "ja"  des Gesetzgebers im Eventualfall. Ausserdem, sobald ein Einlagensicherungsfond mit seinem Volumen im Zahlungsfall überfordert ist, platzt dieser Wechsel sowieso. So spielt das Leben. Auf der sicheren Seite ist nur, wer sein Geld in die Freuden des Lebens steckt, Reisen macht und auch sonst mit Ausgaben im Leben nicht geizt. Damit kurbelt er zusätzlich die Wirtschaft an und schafft Arbeitsplätze. Eine rundum gute Sache. Und nicht einmal Finanzamt und Erben können auf dieses Lebenskapital zurückgreifen. Wolfgang Werkmeister, Buchautor, Eschborn

Über Ursachen und Auslöser von Krisen und seine möglichen Folgen nachzulesen im Buch : „ Raubeinkapitalismus, Finanzkrise, wohin führst du? „ von Wolfgang Werkmeister, bestellbar in jedem Buchgeschäft um die Ecke im 24-Stundenexpress oder im Online-Handel bei  www.Hugendubel.de (dort in „ALLE Kategorien“: hier Eingabe „Finanzkrise“ im Ranking ganz vorne), ebenfalls unter www.Weltbild.de vorne unter „Finanzkrise“ und unter www.Amazon.de (dort in der Kategorie „Politikwissenschaften“ im Ranking an vorderster Stelle), zudem zu finden bei www.Derclub.de  / Bertelsmann, www.RTLclub.de , www.Thalia.de  etc. In deutschsprachiger Ausführung weltweit lieferbar. Einfach und transparent geschrieben, fern ab von hochwissenschaftlichen Ansätzen, die von der breiten Bevölkerung eh nicht verstanden werden. Das Buch dient Schülern, Studenten, aber auch der breiten, wenig oder gar nicht geschulten Masse zum vernetzten Verstehen und letzten Endes zum Mitreden, wenn es um das richtige Kreuzchen an der Wahlurne oder in einer möglichen Volksabstimmung geht. Buchlesungen u. Vorstellung bei den wichtigsten internationalen Buchmessen in Frankfurt, Leipzig, Wien und London (hier intern.Lizenzhandel). Siehe besonders aber unter www.werkmeister-wolfgang.de , in diversen Presseveröffentlichungen, unter verschiedenen Blogs wie amblog.de, blog.de, blogger.com etc. und unter Google-Eingabe „ Raubeinkapitalismus, Finanzkrise, wohin führst du? „.