Mittwoch, 2. Oktober 2013

2.10.13 Showdown in USA bald auch für die Welt?


Es gibt Staaten, die müssen alleine für die Begleichung von Kreditzinsen neue Schulden aufnehmen. Die Verschuldungsobergrenze wird dabei in den USA per Gesetz angehoben. So beschleunigt sich das Schuldenrad im Raubeinkapitalismus über die sich mehrenden Zinseszinsen von Jahr zu Jahr. Dies geht gut, bis dem Land kein Geld für seine originären Verpflichtungen zum Bau von Kindergärten, Schulen, Straßen übrig bleibt. Oder, bis Gläubiger weitere Kredite verweigern. Ein solcher Irrweg findet im Worst Case ein finales Ende über einen globalen Finanzcrash.  Wolfgang Werkmeister, Buchautor, Eschborn